Lass dich nicht so sehr von deinen Gefühlen leiten…

Von Gefühlen abhängig. Ja, dass ist leider viel  zu oft mein Christsein…

War ich bei einer tollen Versammlung oder hatte ich ein intensives Gespräch mit einem Freund über Gott und die Welt, schwebe ich irgendwo zwischen Himmel und Erde.

Was ist aber, wenn ich mitten in der Woche stehe? Wenn von allen Seiten negative Gedanken, Gefühle kommen? Wenn ich irgendwas kritisches zum Christentum oder Jesus lese? Wenn ich eine unnötige Diskussion mit jemandem hatte? Wenn ich… Wenn ich…

Bin ich mir da immer noch so sicher in meinem Christsein?

Wie ihr alle auch, bin ich nur ein Mensch. Und Menschen sind nunmal von Gefühlen abhängig.

Was mir aber in der letzten Zeit wichtig geworden ist, dass Jesus genauso für mich da ist, auch wenn ich ihn grade nicht spüre, weil ich mich gar nicht für ihn öffnen will.

Kennt ihr das, wenn ihr ganz genau wisst, dass ein in diesem Moment gesprochenes Gebet alle Gedanken löschen würde, ihr aber einfach keine Kraft und Motivation habt zu beten.

Dummerweise kommen die stärksten Versuchungen immer dann, wenn eigentlich alles super läuft…  Eigentlich sogar genau dann, wenn ich von mir denke, dass ich eigentlich schon „ganz schön stark“ bin…  (das sage ich natürlich niemandem, ich denke es mir)

Und ehe ich mich versehe, stehe ich vor irgendeiner Sache, die mir Sorgen macht, die mich ganz schnell von meinem hohen Ross runterholt…

Genau deswegen, sollen wir uns nicht von Gefühlen leiten lassen. Eben weil es nur Gefühle sind. Gefühle sagen vielleicht etwas über deinen, über meinen Gemütszustand aus. Sie sagen aber nichts über die Liebe, über die Verbindung von Jesus von ihm zu dir aus. Über die Verbindung die immer da ist.

Das muss man glaube ich, einfach für sich in seinem Kopf entscheiden. Wenn man das verstanden hat, leider neben vielen anderen Dingen dann kann man als Sieger, als Ritter durchs Leben gehen.

Advertisements

Eine Antwort zu “Lass dich nicht so sehr von deinen Gefühlen leiten…

  1. „Dummerweise kommen die stärksten Versuchungen immer dann, wenn eigentlich alles super läuft… Eigentlich sogar genau dann, wenn ich von mir denke, dass ich eigentlich schon “ganz schön stark” bin… (das sage ich natürlich niemandem, ich denke es mir)

    Und ehe ich mich versehe, stehe ich vor irgendeiner Sache, die mir Sorgen macht, die mich ganz schnell von meinem hohen Ross runterholt…“

    Du sprichst mir aus der Seele …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s